Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 710 mal aufgerufen
Umfrage: Wie ist eure Meinung zur kurzen Hose in der feinen Garderobe?
Bisher wurden 14 Stimmen zur Umfrage "Wie ist eure Meinung zur kurzen Hose in der feinen Garderobe?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Kurze Hosen sollten auch zu einem Anzug (mit Krawatte) getragen werden 6
42,9%
2. Kurze Hosen sollten elegant, aber nicht zu steif getragen werden, z.B. in Kombi mit einem Hemd 7
50%
3. Kurze Hosen und Elegant sind ein Widerspruch in sich. Elegante Kleidung muss immer lang sein! 1
7,1%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
13 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Umfragen aller Art
LUKAS Offline

Admin


Beiträge: 2.028

24.01.2012 22:14
Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Wie ist eure Meinung zur \"Kurzen\" in der feinen Garderobe?
Sagt Ihr: Ja, kurze Hosen gehören auf jeden Fall auch in die feine Garderobe (in Kombination mit einem Jackett oder Hemd) ODER
sagt ihr: Nein, kurze Hosen sind reine Freizeit-Bekleidung und Kurz und Elegant ist ein Widerspruch in sich?

Bitte klammert bei Euren Überlegungen die bayerische Tracht aus!
Dass dort kurze Hosen schon obligatorisch sind, sollte klar sein.

Kurt C. Hose Offline




Beiträge: 744

25.01.2012 16:17
#2 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Ich hab für nicht "zu steif" abgestimmt. Finde aber generell das "zu steif" gar nicht geht, also weder lang noch kurz.



Alle Beiträge entsprechen der Meinung das Autors und müssen nicht mit anderen Meinungen in diesem Forum übereinstimmen.


Kurt C. Hose im TV und die Radioberichte gibt es auf: http://www.myspace.com/kurtmedia

LUKAS Offline

Admin


Beiträge: 2.028

25.01.2012 17:44
#3 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Zitat von Kurt C. Hose
Ich hab für nicht "zu steif" abgestimmt. Finde aber generell das "zu steif" gar nicht geht, also weder lang noch kurz.


Ich finde, es kommt immer drauf an wo man sich aufhält. Als Banker z.B. darf es schon mal SEHR steif aussehen. Und da passt eine lange Hose auch besser wie ich finde- bei den Frauen aber genauso!!
Geht man hingegen auf einen Ball (wo es ja auch feierlich und elegant zugeht), dann sollte es schon etwas lockerer mit dem Dresscode sein- aber trotzdem noch elegant. Z.B. so wie auf meinem Avatar.

Kurt C. Hose Offline




Beiträge: 744

25.01.2012 17:49
#4 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Mir sind die Banker die du gerne hättest enorm unsympathisch.



Alle Beiträge entsprechen der Meinung das Autors und müssen nicht mit anderen Meinungen in diesem Forum übereinstimmen.


Kurt C. Hose im TV und die Radioberichte gibt es auf: http://www.myspace.com/kurtmedia

Siegfried Hase Offline




Beiträge: 583

25.01.2012 17:49
#5 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Immerhin - das Stil-Magazin (schaut ihr da http://www.stilmagazin.com/forum/herrenk...urzer-hose.html ) hat sich dazu auch schon Gedanken gemacht.

Der Thread ist recht umfangreich!! Interessant: Es gibt (selbst dort!!!) durchaus viele Stimmen, die das gut finden. Wenn man die (oft von Peter) hier verlinkten Modeschauen so betrachtet, dürfte uns das wohl im nächsten sommer durchaus begegnen.

Immerhin: Viele Banker in Nadelstreifen und langer Hose haben durch von ihnen verursachtes Mißwirtschaften eine Weltwirtschaftskrise hinbekommen. Politiker in feinem Langhosen-Zwirn schreiben doktorarbeiten ab oder gehen gesponsert in Urlaub und kriegen supergünstige Darlehen...Nein, der 'kalssische' Anzug mit langer Hose ist wirklich KEIN Zeichen der Seriosität mehr. DAS glaube ich ist in weiten Teilen der Bevölkerung angekommen.

Und: Selbst habe ich ja auch zwei Anzüge mit langer Hose. Geschäftlich hatte ich letztmals einen vor 2 Jahren an! Von oberster Stelle bekam ich direkt zu hören: "Wir wollen ein offenes, ehrliches Unternehmen sein, nicht gestelzt und nicht gespielt. Wenn Sie gerne eine kurze Hose tragen dann auch an der Hauptversammlung." Dort habe ich dann NUR (!!!) positive Kommentare gehört - und ich bilde mir ein, daß ich 'zwischen den Zeilen' lesen kann, die Kommentare waren wirklich sämtliche positiv!

Gerold

Lampi Offline




Beiträge: 155

28.01.2012 09:17
#6 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Also mit Sakko ist das ein sehr heftiger Kontrast. Fehlt dann nur noch der Schlips und das Nadelstreifendesign (bei der kurzen Hose).
Wird es morgens oder abends etwas frischer ist eine neutrale Jacke OK.

Mit normalen kurzen Hemd ist das bei uns im Büro erlaubt. Sauber und unbeschädigt und auch nicht abgescheuert sieht das besser aus als die (seltsamerweise salonfähigen) Jeans mit ausgebeulten Knien und Schäden am Stoß.

Normal proporzionierte Beine machen es auch erheblich einfacher als wabbelige Kartoffelstampfer oder "Stängel".

Tipp: Hemd ist luftiger als T-Shirt. Kann man nämlich oben aufknöpfen.

Beste Grüße vom Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Franz-Josef (frajo) Offline




Beiträge: 191

28.01.2012 12:01
#7 RE: Kurze Hose in der \"feinen\" Garderobe Thread geschlossen

Damals in den 1960ern, als ich eine zeitlang im Internat war, war es durchaus üblich, einen "feinen Zwirn" im Zusammenhang mit einer kurzen Hose
zu tragen. Ich hatte, soweit ich mich erinnere, eine graue kurze Hose, ein weißes Hemd, weiße Söckchen und Schlips oder Krawatte an.
Heute trage ich Ähnliches zu besonderen Anlässen. Bis auf Schlips und Krawatte. Die kann ich, vor allen Dingen, in der warmen Jahreszeit nicht ab.

LG frajo

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz